SIE IST Käuflich!
par Tom Gilbert
Zu erwerben. "Twin Peaks", David Lynchs Kult-TV- Serie, auf Video, als Buch und sogar im Deutschen Fernsehen!

"Twin Peaks" ist der erste und gleich erfolgreiche Versuch David Lynchs, eine TV-Seifenoper zu inszenieren. Mit der üblichen einjährigen Verspätung wird sie auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein. RTLplus hat sich die Rechte gesichert und ist momentan bemüht, den von David Lynch gedrehten, zweistündigen Pilotfilm und die sieben Folgen von "Twin Peaks" zu synchronisieren. Anvisierter Sendetermin für die bizarrste TV-Serie seit "S.R.I." (japanische Serie in den frühen Siebzigern über parapsychologische Kriminalfälle) und "Invasion von der Wega" ist der Mai.

"Twin Peaks" ist die didaktisch äußerst geschickt umgesetzte Adaption der "Blue- Velvet"-Thematik, ihre Kultivierung für das Fernsehen. Die heile Welt der gleichnamigen Kleinstadt wird im Zuge der Aufklärung eines Mordes nach und nach demontiert. Laura Palmer, das Mordopfer, ist ein Teenager mit perversen Gelüsten und Obsessionen, die einen nicht gerade geringen Teil des "Psychopathia- Sexualis"-Index abdecken. Nachzulesen ist dies in dem "Secret Diary Of Laura Palmer", das im Zuge des "Twin-Peaks"-Merchandisings käuflich erhältlich ist. Das Buch, geschrieben von Lynchs 22jahriger Tochter Jennifer, ist die literarische Ergänzung zum Sex, Drugs & Death Trip, zu dem die Serie den Zuschauer einlädt. Nach und nach tun sich in "Twin Peaks" unerwartete Abgründe auf, verstricken sich die Beziehungen zu einem unentwirrbar scheinenden Knäuel, wimmelt es von falschen Fährten und Merkwürdigkeiten, die allesamt mit der für Lynch typischen Semiotik und Surrealität umgesetzt sind.

Auch der mit derAufklärung des Mordes beauftragt FBI-Agent Dale Cooper, voll Stoizismus gespielt vo Kyle Maclachlan, Lynchs Alter Ego aus "Blue Velvet" und "Dune", sowie der Star von "Twin Peaks", hat seine Macken. Sein Diktiergerät heißt Diane, dem er nicht nur seine mit akribischer Genauigkeit formulierten Ermittlungsergebnisse, sondern auch seine kulinarischen Besessenheiten (Cherry Pie und Doughnuts) und sonstigen Gepflogenheiten anvertraut. Ein akustisches Tagebuch, das in den Staaten ebenfalls im Handel ist.

David Lynch hat sich zum Meister der multimedialen Vermarktung entwickelt. Für Calvin Klein's 'Obsession' Parfum drehte er einen Werbespot. Angelo Badalamenti, seit "Blue Velvet" Lynchs Hauskomponist, dürfte mit "Wild At Heart" und "Twin Peaks" ein gemachter Mann geworden sein. Rege Umsätze und späten Erfolg verbuchen auch Julee Cruise, die nebenher als Barsängerin in "Twin Peaks" auftaucht und für die Badalamenti und Lynch ein komplettes Album schrieben, sowie Chris Isaak, dessen Single "Wicked Game" (Who Shot The Video?) dank "Wild At Heart" sein erster richtiger Erfolg seit acht Jahren ist.

Am Ende von "Twin Peaks" bleibt die Frage "Who Killed Laura Palmer?" offen. Die Produzenten Mark Frost ("Hill Street Blues") und David Lynch, der in diesem Jahr mit einem spektakulären Fotoband noch einiges Aufsehen zu erregen gedenkt, behalten sich vor, "Twin Peaks" fortzusetzen. Is there any safety left in the Nineties? Can the war be prevented? And who killed Laura Palmer?

Tom Gilbert
Spex, Février 1991

Retour